Unser Ausflug zum DRK

Unser Ausflug zum DRK

Monat: Juli 2019

Am 02.05.2019 besuchten wir mit der Schulsanitätsdienst AG (SSD) das Deutsche Rote Kreuz
in Wolfsburg, um uns einen Rettungswagen anzusehen.
Herr Fischer ist Rettungssanitäter und erklärte uns, dass es den Rettungsdienst des DRK erst seit dem 01.03.2019 gibt. Bis dahin war das DRK ausschließlich für Krankentransporte zuständig.

Der Rettungswagen war brandneu und ist erst seit kurzem im Einsatz.
Er kostet ca. 150.000 Euro und wird über die Krankenkasse durch alle krankenversicherten Arbeitnehmer finanziert.

Die Bestückung mit Verbandsmaterialien, Kanülen, Schläuchen, Spritzen, Defibrillator, etc. erfolgt direkt vor Ort durch die Mitarbeiter des DRK. Die Ausstattung kostet zusätzlich ca. 40.000 Euro.

Folgende Berufsgruppen sind an Bord eines Rettungswagens: Notfallsanitäter, Rettungssanitäter, Rettungsassistent und/oder Rettungshelfer. Jeweils nur zwei Mitarbeiter dieser Berufsgruppen fahren bei einem Einsatz mit. Der Notarzt fährt gesondert!

Bei der Berufsfeuerwehr in der Dieselstraße in Wolfsburg stehen 6 Rettungswagen. Jeweils zwei Wagen stellen die Berufsfeuerwehr, die Malteser sowie das Deutsche Rote Kreuz.
Diese 3 Organisationen teilen sich die Dienste. Bei größeren Notfällen hilft die freiwillige Feuerwehr aus.

Ein Krankentransport zum Arzt oder in die Klinik kostet 135 Euro und wird von der Krankenkasse übernommen.
Ein Krankenwageneinsatz, der nicht benötigt wird, wird mit 299,- Euro berechnet.
Sprich, aus Spaß die 112 anzurufen, könnte teuer werden!!

Peter-Pan-Schüler in Osterode nur auf Platz 6

Peter-Pan-Schüler in Osterode nur auf Platz 6

Monat: Juli 2019

Am 22.05. fand das traditionelle Fußballturnier der Förderschulen in Osterode statt.

Wie immer war das Turnier super organisiert, so dass beste Bedingungen für ein erfolgreiches Abschneiden vorlagen.

Gegen die Mannschaft aus Vienenburg, die Schule am Harly, gab es anfangs eine 0:2 Niederlage. „Bärenstark“ im Sturm aufgestellt, konnten wir dem Ansturm nichts entgegensetzen. Im zweiten Spiel zeigte sich unsere Abwehr „sattelfest“ und der Sturm „treffsicher“; wir gewannen 2:0.
Gegen die Oswald -Berkhan-Schule reichte es nur zu einem 0:0; beste Chancen blieben ungenutzt.

Vor dem letzten Gruppenspiel hatten wir noch beste Aussichten auf das Spiel um Platz 3. Leider wurden wir ziemlich „vermöbelt“ und verloren mit 0:4.

Am Ende reichte es zum 6. Platz. Trotz der Niederlage am Ende war es ein tolles Turnier und wir hatten großen Spaß!!
Pünktlich um 14.30 Uhr waren wir wieder in Wolfsburg. Danke an Herrn Klose, der als Co Trainer eingesprungen ist.

Markt der Möglichkeiten „Arbeiten, Wohnen und Beratung“

Markt der Möglichkeiten „Arbeiten, Wohnen und Beratung“

Monat: Juli 2019

Ein Text von David:
Im Atrium haben wir Stühle, Tische und Stellwände hingestellt für den Markt der Möglichkeiten.
Die Stände waren für Acanthus-Hof, EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Wolfsburg), Lebenshilfe Wolfsburg, Agentur für Arbeit, FBE Wolfenbüttel (Fachdienst zur beruflichen Eingliederung), Mehrwerk (Evangelische Stiftung Neuerkerode), Stiftung Neuerkerode Wohnen und Betreuen GmbH, Diakonie Himmelsthür Haus Triangel, CJD-Wohnschule, die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Wolfsburg und den Behindertenbeirat Wolfsburg.

Viele Eltern und Schüler der Klassen 10-12 sind gekommen, meine Eltern sind auch gekommen.
Und um 17.00 Uhr ging es los: Frau Winter von der Agentur für Arbeit hat den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt erklärt.

Danach gab es eine Pause, und ich war beim Catering der Schülerfirma „Ökoase“ mit Sascha, Lea und Tariq dabei. Wir haben Getränke, Fingerfood und Gemüsepizza angeboten.
An den Informationsständen haben die Eltern mit den Ausstellern über unsere Zukunft gesprochen. Alle haben sich unterhalten und Infos ausgetauscht.
Es war sehr interessant. 🙂

peter-pan-schule.de